ABSAGE:Redakteursschulung am 10.08.2019

Wichtiger Hinweis an alle Redakteure von natzungen.de – und jene, die es werden möchten:

Aufgrund fehlender Anmeldungen für das Typo3 Seminar am 10.08.2019 werden wir dieses leider absagen müssen.
Das nächste Typo3 Seminar findet am 26.10.2019 statt.
Wir hoffen, dass Ihr beim nächsten Mal dabei seid.

Warum Blühstreifen? Und welchen Nutzen haben sie?

  • Förderung der Artenvielfalt in der Agrarlandschaft und des Artenschutzes
  • Schaffung von Lebens- und Rückzugsraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen
  • Bekämpfung von Schädlingen durch Nützlinge aus den Blühstreifen
  • Ganzjähriger Schutz gegen Erosion
  • Steigerung von Lebensqualität und Erholungswert der Landschaft
  • Oberflächen- und Grundwasserschutz
  • Möglichkeit zur Überwinterung für zahlreiche Lebewesen
  • --> die Bilder sind im Blühstreifen am Retentionsbodenfilterbecken gemacht

Sanierung des Rechteckbauwerks abgeschlossen, Asphaltarbeiten am Samstag, den 15.06.2019.

 

 

Am Samstag, den 15.06.2019 wird die beauftragte Baufirma GfV mbH die Asphaltierungsarbeiten des Fahrbahnabschnittes der L 837 in der Schlossstraße und im Einmündungsbereich der Kolpingstraße vornehmen. Am Montag wird dann die Metallbaufirma Blömeke + Pieper abschließend das notwendige neue Absturzgeländer am Durchlassbauwerk montieren. Die Stadtverwaltung weist daraufhin, dass die Buslinien R 36 und R 37 die Haltestellen im Stadtbezirk Natzungen vom 15.06. bis einschließlich Montag, den 17.06.2019 nicht anfahren werden. Diese betrifft auch den am Wochenende eingesetzten Radfahrbus. Am Dienstag, den 18.06.2019 fahren die Linien wieder planmäßig. Der Schulbusverkehr wird am Montag, den 17.06.2019 wie gewohnt durchgeführt. Die Schulbusse nutzen wie in den letzten Tagen auch die Umleitung durch die Kolpingstraße. Am Dienstag, den 18.06.2019 ist auch die umgebaute Haltestelle „Siedlung“ beidseitig wieder für den Busverkehr freigegeben. Die Stadt Borgentreich weist daraufhin, dass es am Samstag zu Lärmbelästigungen im Sanierungsabschnitt der Ortsdurchfahrt kommen wird und bittet die Anlieger um Verständnis für die notwendigen Arbeiten.


Kolping-Jugend will Grillplatz bei 72-Stunden-Aktion errichten

Unterstützung erfolgt durch die „Crowdfunding“-Gruppenfinanzierung mit der Vereinigten Volksbank

Die Natzunger Kolpingjugend um Heike Tewes wird sich auch in diesem Jahr wieder an der 72-Stunden-Aktion des BdkJ beteiligen. Bereits in den Jahren 2009 und 2013 hatte sie sich mit großem Erfolg an dieser bundesweiten Aktion beteiligt und dabei einen alten Prozessionsweg am Ortsrand wieder für Spaziergänger nutzbar gemacht und vier Jahre darauf den Pfarrgarten neu gestaltet.

Mehr lesen


Multifunktionsgelände

Wir wollen einen Treffpunkt, einen Lebens- und Begegnungsraum für die ganze Gemeinde schaffen, deshalb ist es vorgesehen das ehemalige Sportplatzgelände neu zu gestalten.

Im ersten Schritt soll in einer 72 Stunden- Aktion ein Grillplatz mit Hütte entstehen. Die genauen Informationen findet ihr unter

https://v-vb.viele-schaffen-mehr.de/kreativ-theater-natzungen

Im Sommer soll dann ein Erlebnisspielplatz errrichtet werden. Für diese Anlage mit Modellcharakter stellt die Stadt 30.000€ zur Verfügung.

Geplant ist auch ein Mountainbike Parcours, um die Attraktivität des Geländes weiter zu steigern.

Natürlich gibt es auch weiterhin einen Bolzplatz.

Die Planungen laufen auf Hochtouren!

 

 

 




Die etwas wilde Hochzeitsnacht - Bildergalerie

Das Publikum in unserer ausverkauften Natzunger Gemeindehalle kam voll auf seine Kosten. Die Lachmuskeln wurden reichlich strapaziert, als am Samstag - und Sonntagabend die Theatergruppe der Natzunger Kolpingsfamilie ihr Stück „Die etwas wilde Hochzeitsnacht“ auf die prachtvoll hergerichtete Bühne brachte.

Zur Bildergalerie


Lebhaftes Jugendtheater auf der Natzunger Bühne

Das Publikum in unserer ausverkauften Natzunger Gemeindehalle kam voll auf seine Kosten. Die Lachmuskeln wurden reichlich strapaziert, als am Freitagabend ...

Mehr lesen


Auf dem Weg zum schnellen Internet

Ein neues Glasfasernetz bringt das schnelle Internet zukünftig auch in die bisher unterversorgten Gebiete im Kreis Höxter. Alle wichtigen Informationen erhalten sie auf der Homepage www.hxnext.de